Kodex

Präambel

Der Verein „Der Hamburger Boule Club“ wird gegründet um allen Gründungs- und zukünftigen Mitgliedern, unabhängig von Geschlecht und Alter, ein freundliches Umfeld zu bieten, in dem sie neben- und miteinander dem interessanten Pétanque- und Boulesport nachgehen können.
Dabei steht zunächst der Breitensport im Vordergrund, aus dem viele talentierte Sportler an den Spitzensport herangeführt werden sollen.
Für alle die sich unserem Verein anschließen wollen, möchten wir unser Verständnis zum Vereinsleben und dem Pétanque - Sport im Anhang der Satzung mit den BOULE IST COOL – KODEX als Leitlinien verabreden.

„boule ist cool – Kodex“ für Vereinsmitglieder

- Pétanque ist Sport und Geselligkeit, d. h. Breitensport und Spitzensport stehen gleichberechtigt nebeneinander

- für Vereinsmitglieder ist „fairplay“ eine Lebensauffassung; sie erkennen damit insbesondere die internationalen Pétanque-Regeln des F.I.P.J.P. in i hrer jeweils gültigen Fassung an

- die Vereinsmitglieder setzen sich für einheitliche Spielkleidung bei Veranstaltungen mit Lizenzpflicht ein, soweit es die Wetterverhältnisse zulassen

- die Vereinsmitglieder konsumieren keinen Alkohol, Tabak oder andere Drogen bei Veranstaltungen mit Lizenzpflicht und akzeptieren die Bestimmungen der NADA (Doping)

- für Vereinsmitglieder sind Schiedsrichter eine Selbstverständlichkeit, damit die Regularien des Sports bei Turnieren eingehalten werden können

- die Vereinsmitglieder behandeln Gegner, Vereinsmitglieder und andere am Sport beteiligte Menschen immer mit Respekt

- jedes Vereinsmitglied engagiert sich für die Allgemeinheit (Trainingseinheiten, Arbeitseinsätze, etc.)
©HBC 2013