4. Waterkant Cup

Über 200 Bilder jetzt in der Galerie online!



Lasse Brosowski und Achim Kruse sind die Sieger des vierten Waterkant Cups. Im Finale standen sie im Familienduell Max und Dirk gegenüber. Somit gibt es auch nach der vierten Auflage niemanden der sich schon zweimal auf dem Rettungsring verewigen durfte.
Wobei dieses Mal der Rettungsring erstmals angebracht war. Drei teils sehr heftige Schauer trübten aber die Stimmung nicht und trotz der schlechten Wetterankündigungen durften die Mitglieder des HBC wieder 50 Teams als Gäste begrüßen.
Das bedeutet zwar zum ersten Mal einen Rücklauf der Teilnehmerzahl (von 51 im letzten Jahr) ist aber aufgrund der Wettervorhersage als sehr positiv zu werten.





Das System vier frei geloste Runden zu spielen hat sich inzwischen bewährt. Vier garantierte Spiele scheint auch bei vielen Spielern anklang zu finden. Evtl. werden wir im nächsten Jahr nach Herkunft der Teams losen, dass man eher auch mal gegen Teams spiel auf die man nicht jedes Wochenende trifft.
Der Tireurwettbewerb zwsichen den Runden schafft Abwechslung und eine kleine Essenspause. Flo der nach der Vorrunde bereits das beste Ergebnis erzielt hatte konnte dann auch das Finale für sich entscheiden.

Wie in den Jahren bisher wurde keine Geldpreise ausgeschüttet. Statt dessen bemühen wir uns im Vorfeld mit Unterstützung uns wohl gesonnener Unternehmen schöne Sachpreise für die Sieger organisieren.
Zum ersten mal dabei war in diesem Jahr das Mutterland, ein Laden für regionale Spezialitäten aus und um Hamburg. Der Drogerie-Markt Budni versorgte unsere Gäste mit Kleinigkeiten. Weinkauf St. Georg und Boule Partner erwiesen sich wieder mal als zuverlässige, unkomplizierte, flexible und dem Verein wohl gesonnene Fachhändler.



Nach der Vorrunde musste ein einziges Team trotz drei Siegen das Turnier verlassen. Alle anderen Teams die drei oder vier Siege aufweisen konnten fanden sich im A oder B Turnier wieder. Auch die Vorjahresfinalisten Alexander Hahn und Dennis Buro spielten sich mit vier Siegen wieder souverän ins Viertelfinale mussten sich dann aber geschlagen geben.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch einmal allen Vereinsmitgliedern die sich tatkräftig ins Zeug geworfen haben um Euch einen schönen Tag zu bescheren. Uns selber hat es sehr viel Spaß gemacht euch bei zu begrüßen und zu bewirten.
Wir hoffen ihr kommt wieder.

Detaillierte Ergebnisse und Bilder folgen in den kommenden Tagen...

©HBC 2013