HallenCup 2011

Die Finalrunde des HallenCup 2011 verlief für den HBC nicht so erfolgreich wie erhofft.
In der ersten Runde ging es gleich gegen den Titelverteidiger aus Osterholz-Scharmbeck.


Mit teilweise knappen Einzelergebnissen unterlag man dem Titelfavoriten dann doch deutlich mit 0:5. Dieses Ergebnis trübte ein wenig die Stimmung, da das Ziel unter die ersten drei zu kommen nun weiter in die Ferne gerückt war. Gegen Bremen wurde das Ziel mit einem 3:2-Sieg dann wieder etwas heran gezogen und der ABC bekam seine Revanche aus der Zwischenrunde. In diesem Spiel ging es um den 3., 4., oder 5. Platz.
Nach einem 1:1 aus den Triplettes galt es alles herauszuholen was noch da war. Alle drei Partien waren hart umkämpft. Das Doublette 1 hatte eine minimale Führung ausgebaut, während Doublette 2 und das Doublette Mixte deutlich zurück lagen. Doch in allen Spielen war noch lange nicht Schluss. In Doublette 1 kämpfte sich der Gegner wieder heran, in Dou 2 war das Spiel auch wieder ausgeglichener, nur das Mixte lag weiter zurück. Nach einem langen Kampf beendete der ABC das Dou 1 mit einem schönen Carreau für Schluss, doch in beiden anderen Partien wurde das letzte aus sich raus geholt. Das Mixte sammelte nun Punkte, nachdem sie zuvor sehr viele sehr gute Möglichkeiten ausließen und sich selbst im Weg standen. Währenddessen musste sich auch das Dou 2 geschlagen geben, sodass auch Insgesamt bereits verloren war. Paula und Marius (Mixte) jedoch bissen sich weiter ins Spiel und wurden dafür am Ende auch belohnt. Schade nur, dass keines der beiden anderen Doublettes gewonnen werden konnte und somit gewinnt der ABC seine Revanche und der HBC landet auf dem 5. Platz des HallenCup, in dem 48 Teams gestartet waren.
Dennoch ist der 5. Platz ein positives Ergebnis und den haben sich alle zusammen verdient!
Osterholz-Scharmbeck verteidigte seinen Titel im Endspiel gegen den HRC und darf somit beim Pokal der Pokalsieger antreten.
©HBC 2013