Finale oho!!




Der HBC konnte am 23.1. den ersten Erfolg im neuen Jahr feiern.
In der Zwischenrunde des HallenCups haben Jutta, Frank, Flo, Lasse, Linus, Andreas, Paula und Pascal bewiesen, dass sie auch gegen Nordligisten wie den ABC mithalten können. Der HBC hat sich für die Finalrunde am 27.2. qualifizieren können, in dem sich die stärksten acht Teams des HallenCups messen werden.
In der Boulehalle Erlte, in der es äußerst kühl war, galt es gegen Allez Allee 1 einen Sieg einzufahren, da wir wussten, dass sie ihre stark besetzte Vorrunden-Gruppe als Erster abgeschlossen hatten. Das erste Triplette konnten Pascal, Flo und Linus durch gute Leistungen mit 13:0 gewinnen und auch im zweiten Triplette folgte kurz darauf ein Sieg. Nun wollten wir mehr! Alle Spieler zeigten eine souveräne Leistung und die erste Runde konnte mit einem 5:0 Gesamtsieg erfreulich beendet werden.
Nach einer kurzen Aufwärmpause war in der zweiten Runde, gegen den ebenfalls Gruppenersten ihrer Vorrundengruppe, PC Oldenburg 2 die Konzentration von Anfang an wieder sehr hoch und die Triplettes aus der ersten Runde bewiesen ihr Können und der HBC lag erneut 2:0 in Führung. Wir hatten uns nun vorgenommen so viele Punkte wie möglich einzufahren, da in der letzten Runde der ABC auf uns wartete und nur die Erstplatzierten und die besten zwei Gruppenzweiten aus allen sechs Zwischenrunden-Gruppen den Einzug ins Finale schaffen würden. Bis auf das Doublette-Mixte, in dem es gut anfing, sich aber zunehmend mehr Unkonzentriertheiten einschlichen, konnten alle anderen Doublettes gewonnen werden und somit hatten wir eine komfortable Ausgangssituation für die letzte und entscheidende Runde.
Der ABC als Nordligist, mit einer zu diesem Zeitpunkt noch besseren Bilanz als unsere, war eine schöne Aufgabe, die wir angehen wollten, um uns schon mal auf die kommende Saison einzustellen. Mit der selben Tripletteaufstellung wie in den vorherigen Begegnungen. Die Spiele waren auf gutem Niveau von beiden Mannschaften und endeten knapp aber dennoch mit positivem Ausgang für uns. Die Doubletteteams veränderten wir für diese Runde, da wir das krieselnde Doublette-Mixte auseinander nehmen mussten. Das Doublette Frank und Linus lag schnell in Rückstand. Einerseits durch durchwachsene Leistung und andererseits durch ein wenig Pech als die Sau nach dem Sauschuss von Frank nicht ins Aus gehen wollte. Andreas ist für Linus eingewechselt worden und das Spiel wurde wieder etwas ausgeglichener. Pascal und Flo sowie Lasse und Jutta hatten ihre Spiele in der Hand und kamen dem Sieg Stück für Stück näher.



Lasse beendete dann das Ganze mit einem Schuss für Schluss und wir waren Stolz gegen den kommenden Liga-Gegner bestanden zu haben. Die Begegnung konnte mit 4:1 beendet werden, da Andreas und Frank zwar nah heran gekommen waren, aber leider den Sieg nicht mehr erringen konnten.
Nun freuen wir uns alle auf die Finalrunde mit den Gegnern:

• VFPS Osterholz-Scharmbeck
• BV Gestringen 1
• CdB Lübeck 1
• Hamburger RC 2
• PC Jadeboule Varel
• ABC Hamburg 1
• SGF Bremen 2
©HBC 2013