Liga

Ligazusammenfassung 2013

 

25. Mai 2013

Der zweite Ligaspieltag bereitete uns große Schmerzen. Angereist aus Berlin, Schleswig, Lüneburg, Köln und Hamburg zum Spieltag in Lübeck, mussten unsere beiden Mannschaften mit getrübten Mienen den Platz früh wieder verlassen.

 

(BILDER folgen)

Die Plätze in Lübeck

 

Bei strömenden Regen wurde jeweils die erste Tripletterunde (die Erste gegen ABC 1, direkter Konkurrent, die Zweite gegen Neumünster 1, Aufstiegskandidat) gespielt. Während sich das Team um Tom gegen Neumünster noch ein 1:1 erkämpft hat, musste sich hingegen Marius mit seinem Team in beiden Partien deutlich geschlagen geben. Altona kam mit den äußerlichen Umständen deutlich besser zurecht.

Nach den beiden Spielen stellten sich alle Mannschaftsführer dann unter einem großen Regenschirm zusammen um den weiteren Ablauf zu besprechen, da es für ein solches Szenario keine Regelung gab. Die Entscheidung war, wofür auch wir uns einsetzten, dass die gespielten Spiele zählten und der Spieltag am 31.8.13 fortgesetzt wird. Positiv daran war nur: Man durfte ins Trockene und man war rechtzeitig fertig geworden um das Fussball-Championsleague-Finale am Abend zu sehen. Das tröstete uns allerdings nur bedingt.

 

Fortgeführt also am 31. August 2013:

Für unsere zweite Mannschaft wurde dieser als „ein Scheiß Spieltag“ bezeichnet, für die Erste als „Kackatag“. In Ergebnissen niedergeschrieben bedeutet das: Aus dem bisherigen 1:1 wurde ein 2:3 gegen Neumünster 1 darauf folgte ein 1:4 gegen TuS Lübeck 1 und am Ende auch noch ein 0:5 gegen NPC Kiel 2. Die Besetzung war etwas anders als zuvor, musste man leider erneut auf Flo verzichten, hatte nun zusätzlich Matthias angekündigt ab sofort nicht mehr für uns antreten zu wollen. Frank wurde daraufhin nachnominiert, der sicherlich in der zweiten Mannschaft eine Lücke hinterlies. Im Spitzenspiel gegen den ABC 1 wurde es trotz 0:2 nochmal richtig knapp. Doublette 1 und Doublette 2 gewannen und egalisierten den Rückstand. Auch in unserem Mixte stand es nicht schlecht, doch eine von Unglück geprägte Aufnahme war wohl der Knackpunkt in der Partie. Das Spiel wurde zu 8 verloren.

Zu allem überfluss mussten wir uns anschließend auch noch gegen ABC 2 (2:3) geschlagen geben. Der Traum vom Titel  dieses Mal früher zerschlagen als in den Jahren zuvor. War man die letzten zwei Jahre vor dem letzten Spiel noch auf     Platz 1, rutsche dann aber auf den dritten Rang noch zurück, war dieses Thema nun früher geklärt. Was folgte, war ein lockeres 4:1 gegen den HRC 2.

 

Letzter Spieltag am 28. September 2013:

In den vermutlich letzten Sonnentagen des Jahres hatten wir am letzten Ligaspieltag diesmal Glück spielen zu dürfen.

 

(BILD folgt)

 

oben v.l.n.r.: Klaus, Julia, Carsten, Dany, Bruno    unten v.l.n.r.: Hans und Thomas spielten in Neumünster

 

(BILD folgt)

 

hinten v.l.n.r.: Andreas, Pascal, Marius                        vorne v.l.n.r.: Frank, Linus, Paula spielten in Altona

 

Nur ein Sieg war eine schlechte Ausgangslage für unser Team in Neumünster. Dennoch konnte mit etwas Glück und einem Sieg der Abstieg vermieden werden.
Doch es ging alles andere als gut los: 0:2 nach den Triplettes, aber unsere Mannschaft zeigte Moral und kämpfte sich auf ein 2:2 heran. Im letzten Spiel fehlte das besagt Glück, das Spiel wurde zu 12 verloren. Direkter Abstiegskonkurrent Lübeck gewann zu allem Überfluss auch noch gegen Hamboule 2. Schade, jetzt „hilft nur noch das Wunder von Neumünster“ gab Teamkapitän Tom per SMS durch.

Parallel dazu wurde in Altona von unserer ersten Mannschaft ein Ausrufezeichen gesetzt. Jeder lieferte (endlich mal) seine guten Leistungen ab und man konnte sehen, wie viele Möglichkeiten das Team dann hat, wenn es diese Leistung über eine ganze Saison zeigen würde. 4:1 wurde Hamboule geschlagen, wobei auch das fünfte Spiel hätte gewonnen werden können.

Zurück in Neumünster hieß der letzte Gegner der bisher ungeschlagene NPC Kiel 1. Ein 1:1 konnten wir den Kielern abluxen, doch am Ende hies es auch hier leider 2:3. Der Abstieg war als Tabellen vorletzter besiegelt.

In Altona hingegen machte uns keiner mehr was vor, zwar war der Altonaer BC 1 schon Landesmeister, Glückwunsch nochmal an dieser Stelle, doch wir wollten uns wenigstens noch den Vizemeister holen, der uns ja die Jahre zuvor auch verwehrt blieb. 5:0 hauten wir die Lübecker vom Platz. Keine Zweifel wurden daran gehegt das wir nächstes Jahr wieder ganz oben angreifen wollen und drohten dem ABC aus flax: „strengt euch bei der Bundesliga-Aufstiegrunde an, wenn ihr nicht aufsteigt gibt’s nächstes Jahr 'ne Revanche!“

Für den HBC 1 geht es dann weiter in der Nordliga und für den HBC 2 leider in der Oberliga A.

 

Tabelle Nordliga:

Platz Verein Siege Partien Differenz
1 ABC 1 6 24:11 142
2 HBC 1 5 24:11 113
3 HRC 2 5 22:13 57
4 CdB Lübeck 1 4 17:18 -13
5 CdB Lübeck X 3 15:20 -50
6 Hamboule 1 3 15:20 -69
7 ABC 2 2 14:21 -50
8 Heide 1 0 9:26 -130

 

Tabelle Verbandsliga:

Platz Verein Siege Partien Differenz
1 Kiel 1 7 23:12 102
2 Neumünster 1 5 21:14 49
3 Zauberbouler 5 21:14 40
4 Eimsbüttel 5 19:16 -2
5 Kiel 2 3 22:13 42
6 TuS Lübeck 2 12:23 -60
7 HBC 2 1 13:22 -41
8 Hamboule 2 0 9:26 -130

 

Leider gibt es beim hochlagen Probleme, sobald diese behoben sind werden die Bilder hier erscheinen.

 

 

©HBC 2013